Trial 2022


Link zu Swiss-Trial 2022


2. & 3. Swiss Cup in Moudon

Ein spannendes und sehr heisses Wochenende erwartete die Trialfahrer in Moudon. Gleich zwei Swisscuprennen wurden hintereinander vom Trialclub VTBJ ausgetragen. In den 9 Parcours auf dem Sportplatz wurde viel Geschicklichkeit und Balance gefordert. Schon der Samstag war vielversprechend für unseren Club, konnten wir uns am Ende des Tages über 3 Potestplätze freuen.

Am Sonntag war das Niveau um einiges höher, mussten am Vorabend alle Parcours umgebaut werden. Dies verlangte natürlich grossen Einsatz der Helfer vor Ort. Aber auch den Fahrern steckte der Wettkampfvortag und das heisse Wetter noch in den Knochen. Trotzdem kämpfte jeder Fahrer um jeden Punkt und am Ende freute sich der RVV wieder über zwei Podestplätze. Dies war wieder ein gelungener, gut organisierter Wettkampf ohne grosse Verletzungen, mit viel Schweiss und einem grossen Spassfaktor.


Schweizer Meisterschaft 2022 in Bévilard  &

für den RVV wieder eine Trial-Vizemeisterin Damen - Sheyla Wipf !

Am Wochenende fand in Bévilard beim VTM-Club nicht nur der erste Swiss-Cup, sondern auch gleichzeitig die Schweizer Meisterschaft statt.

In allen 4 Kategorien startete die Trial-Elite aus der ganzen Schweiz.

Die Bedingungen waren perfekt....fast schon wieder zu warm.

Das Gelände aber lässt jedes Trialherz höher schlagen. Vom RVV waren Jonas König und Sheyla Wipf am Start.

Die Fahrer mussten 6 Parcours in zwei Runden bewältigen. In der ersten Runde lief es für Jonas nicht ganz optimal, kassierte er sogar einen Nuller. In der zweiten Runde konnte er sich steigern und erreichte an der Meisterschaft den 5. Rang bei der Elite 26``.

Sheyla lieferte sich mit der amtierenden Meisterin ein Kopf-an Kopf-Rennen, waren beide sogar punktgleich nach der ersten Runde.

Jedoch konnte sich Sheyla in der zweiten Runde nicht mehr steigern und plazierte sich somit auf den 2. Platz und damit zur Vizemeisterin Damen 2022.

Beiden RVV-Trialisten Gratulation zu ihren super Ergebnissen !

Wir sind stolz auf euch!


1. Swiss-Cup

Auch unsere jüngsten RVV-Trialisten freuten sich auf ihren ersten nationalen Wettkampf. Matti & Ennis konnten in ihren Parcours sogar einige Punkte erreichen und freuten sich natürlich bei der Siegerehrung über ihre Medalien.

In der gleichen Kategorie erreicht Flurin Stöcker den super zweiten Rang.

Eine Kategorie höher konnte der RVV sich über eine zweiten Podestplatz freuen. Auch Nando Hunziker erkämpfte in der Kategorie Poussins den zweiten Rang. In der Kategorie Benjamins konnte Nathan Sommer-Moor den guten 8. Rang erreichen.

Alle Fahrer mussten in drei Runden 4 Parcours fahren. Bei Janis Hofer (Minimes) lief die erste Runde nicht optimal, aber Janis konnte in den letzten beiden Runden sich steigern und belegte den super 1. Rang.

Allen RVV-Trialisten Gratulation zu dem gelungen Start.

Nächstes Wochenende geht es mit dem 2. & 3.SC in Moudon weiter.


Trial Lager in La Tour-de-Scay

Das Wetter meinte es gut mit unserer kleinen Gruppe von Trialisten in La Tour-de-Scay. Die coole Unterkunft und das super Trainingsgelände lässt jedes Trialherz höher schlagen. Aber auch das Abendprogramm mit Spiel und Entspannung sorgt für eine super Stimmung.

Selbst die jüngsten Fahrer hatten ihren Plausch und waren begeistert in ihrem ersten Lager . Somit steht dem ersten Wettkampf nichts im Weg.

Einen grossen Dank an die Küchencrew, die Trainer und die Showmasterin. Aber der grösste Verdienst geht an die Organisatorin, Isa. Nächstes Jahr....gerne wieder! :-)


Interner Trialwettkampf Leidenberg Mai 2022

Besser konnten die Bedingungen an unserem kleinen, aber feinem internen Wettkampf am Leidenberg nicht sein. Traumhaftes Wetter, viele Helfer und motivierte Fahrer. Leider waren die Junioren- und Elite-Fahrer nicht anwesend, weil sie an einem internationalen Wettkampf in Frankreich teilnahmen.

Für die jüngsten und neuen Fahrer ging es darum mal Wettkampfluft zu schnuppern. Die 3 Parcours mussten alle Trialisten viermal durchfahren und konnten somit von Runde zu Runde ihre Punktzahl steigern.

Am Ende des Nachmittages freute sich Flurin Stöcker (Découvertes) über den 1. Platz, Janis Hofer (Cadets) den 2. Platz und Nando Hunziker (Poussins) über den 3. Platz.

Einen grossen Dank an alle Helfer und Kuchenbäckerinnen.